Auf dem Weg in Richtung Energiewende produzieren wir in Trofaiach zukünftig nachhaltigen Windstrom für circa 8.000 Haushalte jährlich! Errichter und Betreiber des Windparks Silbersberg ist die Grünstrom GmbH, ein Zusammenschluss von regionalen Unternehmen – der Stadtwerke Trofaiach GmbH, der Stadtwerke Judenburg AG und der Windheimat GmbH.

Am 28. Mai 2024 fand der Spatenstich mit den beiden Grünstrom – Geschäftsführern Josef Maier und Michael Hainzl statt. Unter den Gästen: Trofaiachs Bürgermeister Mario Abl, MBA sowie der Bürgermeister der Marktgemeinde Vordernberg Walter Hubner, die Grundstückseigentümer, die Gesellschafter der Grünstrom GmbH sowie die ausführenden Firmen des Projekts.

Wie notwendig eine leistbare, unabhängige Energieversorgung ist, haben Energie- und Klimakrise zuletzt deutlich gezeigt. Es reden viele von der Energiewende, aber diese braucht konkrete Taten.“, so GF Josef Maier Neben Sonnenstrom setzen wir als Grünstrom GmbH nun zukünftig auch auf Windenergie – ein wichtiger Erzeugungsmix verschiedener regenerativer Energiequellen. Im Jahr 2018 haben wir bereits mit diesem Projekt gestartet. Unser Dank gilt auch den Grundstückseigentümern, die ihre Flächen für dieses Energieprojekt zur Verfügung stellen. Unser regionaler Beitrag für 8.000 Haushalte in der Region!

GF Michael Hainzl ist stolz auf die äußerst kompakte Bauzeit der insgesamt 4 Windräder von nur etwas über einem halben Jahr! „Möglich ist das durch das Zusammenwirken etlicher regionaler Unternehmen. Wir freuen uns, mit diesem Projekt einen Teil der Wertschöpfung dieser Investition von ca. € 25 Mio. netto auch in der Region zu halten und einen wichtigen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Saubere Energie, die auch für die benachbarte Industrie von hoher Relevanz ist!

Geschäftsführer IG Windkraft Mag. Stefan Moidl hebt die Wichtigkeit der offenen Diskussion mit den Bürger:innen der beteiligten Gemeinden hervor: „Durch den gemeinsamen Austausch wird eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung erreicht. Auch die Bürger:innen können stolz auf solch ein nachhaltiges Projekt in ihrer Region sein.

Bürgermeister Abl:Der Spatenstich für den neuen Windpark markiert einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung unserer nachhaltigen Zukunft. Mit der Nutzung von Windkraft erweitern wir unseren bereits ausgewogenen Mix an erneuerbaren Energien. Wir setzen auf die Kraft der Natur – Sonne, Wind und Wasser – um kontinuierlich und zuverlässig Strom für unsere Stadt zu erzeugen. Gemeinsam gestalten wir eine grüne und lebenswerte Zukunft.

Bürgermeister Hubner freut sich über dieses Vorzeigeprojekt für nachhaltige Energieerzeugung. Einzigartig war für ihn auch die Zusammenarbeit mit der Grünstrom GmbH sowie der Stadtgemeinde Trofaiach – von Anfang an wurde in allen Bereichen offen kommuniziert und kooperiert.

 

Klimaziele erreichen
Derzeit werden in Österreich jährlich rund 70 Terawattstunden Strom verbraucht. Für das österreichische Klimaziel, bis 2030 ausschließlich erneuerbaren Strom zu verbrauchen, ist ein umfassender Ausbau von Wasserkraft, Windkraft, Biomasse und Sonnenenergie notwendig. Großes Potenzial bietet dabei die Windenergie.

Gründe für Windkraft in der Steiermark
Wind ist ein kostenloser „Energierohstoff“ für die Stromerzeugung. Direkt vor unserer Haustür – wir müssen ihn nicht importieren. Wind wird immer vorhanden sein – fossile Rohstoffe haben ein Ende. In der Steiermark herrschen hervorragende Windverhältnisse für eine effiziente Stromproduktion. Der saubere Windstrom liefert einen enormen Beitrag zum Klimaschutz. Bei der Stromerzeugung aus Windkraft gibt es keine Abgase, Abfälle oder Abwässer. Wenn ein Windrad seinen Lebenszyklus vollendet hat (nach circa 25 Jahren) kann es rasch und umweltverträglich rückgebaut und daneben eine neue Anlage errichtet werden. Der Ausbau der Windenergie in der Steiermark ist eine Investition in eine unabhängige Zukunft.

Eckdaten des Windparks:

  • 4 Windräder Typ Vestas V117
  • Rotordurchmesser 117 m, Gesamthöhe 150 m
  • Engpassleistung in Summe: 13,8 MWp
  • Prognostizierte Jahreserzeugung: ca. 28.000.000 kWh
  • Energiebedarf von ca. 8.000 Haushalten (a 3.500 kWh)
  • 30kV-Ableitung ins Umspannwerk-West der Stadtwerke Trofaiach GmbH
  • Anlagenverfügbarkeit bei dementsprechenden Wartungsverträgen ca. 25 Jahre
  • Gesamtinvestition: ca. € 25 Mio. netto
  • Planung und Projektabwicklung durch die TB Hainzl GmbH aus dem Mürztal

Projektentwicklung:

  • Start 2018 – Vertragsunterzeichnungen gefolgt von 14 Monaten Windmessung am Standort
  • Auswertung der Daten, unzählige Erhebungsarbeiten für die Erstellung von Gutachten als Grundlage für die weiterführende Planung
  • 2021-2023 Abwicklung aller notwendigen Genehmigungsverfahren
  • Im Herbst 2023 erfolgte der formelle Baubeschluss der Gesellschafter

Umsetzungsphase:

  • Baubeginn mit Vorarbeiten im April 2024
  • Hauptbautätigkeit bis Herbst 2024
  • Start Probebetrieb/ Inbetriebnahme im 4.Quartal 2024
  • Restarbeiten/ Rekultivierung, etc. je nach Witterung Anfang 2025

Links:
www.stadtwerke-trofaiach.at
www.stadtwerke.co.at
www.windheimat.com

Windpark Silbersberg
Spatenstich für den Windpark Silbersberg
Windpark Silbersberg
Gäste: Bürgermeister, Grundstückseigentümer, Gesellschafter, Vertreter der ausführenden Firmen
Windpark Silbersberg
Grünstrom GF Michael Hainzl und Josef Maier
Windpark Silbersberg
IG Windpark Geschäftsführer Mag. Stefan Moidl
Windpark Silbersberg
Bürgermeister Trofaiach Mario Abl
Windpark Silbersberg
Bürgermeister Vordernberg Walter Hubner

Beitrag vom 28.05.2024
Diesen Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

1.000 LWL-Kundin

1 Jahr Gratis Internet von der AiNet
Mehr erfahren

Müllkontrollen

80% Fehlwürfe im Restmüll sind zu viel!
Mehr erfahren

Eröffnung Photovoltaikpark Schloßbauer

Sonnenstrom für 2.000 Trofaiacher Haushalte!
Mehr erfahren