12.000 Menschen sterben jährlich österreichweit an einem plötzlichen Herztod. Darum hat die Gemeinde gemeinsam mit den Stadtwerken Trofaiach nun einen Defibrillator für den Friedhof angeschafft. Der Defibrillator befindet sich gut sichtbar neben der Tür zur Einsegnungshalle.
Er ist einfach zu bedienen und selbst Personen ohne medizinische Ausbildung können ihn sicher und effektiv einsetzen. Das Gerät erklärt mit akustischen Anweisungen genau und Schritt für Schritt, wie es verwendet wird. Im Falle eines Herzstillstands kann schnelle und wirksame Reanimation nicht nur Leben retten, sondern auch schwerwiegende gesundheitliche Schäden verhindern. Falsch machen kann man mit dem „Defi“ im Übrigen nichts, da er selbständig feststellt, wann und ob ein Elektroimpuls notwendig ist.


Beitrag vom 07.03.2023
Diesen Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Eröffnung Photovoltaikpark Schloßbauer

Sonnenstrom für 2.000 Trofaiacher Haushalte!
Mehr erfahren

Regionales High-Speed Internet für Trofaiach

Mit der AiNet GmbH auf der Lichtwelle surfen: Superschnell – regional und vor Ort für die Kund:innen erreichbar! Im Bild vlnr: AiNet-GF Dietmar Leitner, BGM Mario Abl, MBA und Stadtwerke-Trofaiach GF DI(FH) Josef Maier.
Mehr erfahren

Der Mensch im Mittelpunkt

Die Einsegnungshalle der Bestattung Trofaiach erstrahlt in neuem Glanz
Mehr erfahren